1. Angaben zum Unternehmen

Name der Gesellschaft: Exit Adventures

Inhaber: Michael Flatau

Unternehmenssitz: Merkurstraße 23, 67663 Kaiserslautern

Website: www.exit-adventures.de

Kontakt: info@exit-adventures.de

2. Allgemeine Bestimmungen der Dienstleistung

2.1 „Exit Adventures“ ist Dienstleister im Bereich der Live Escape Games. Hierzu werden Räumlichkeiten angeboten, in denen unterschiedliche Rätsel innerhalb einer vorgegebenen Zeit gelöst werden können.

2.2 Die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) erstreckt sich auf die vertragliche Inanspruchnahme der Dienstleistung des unter Punkt 1 genannten Einzelunternehmens „Exit Adventures“.

 3. Geltung der AGB

3.1 Diese AGB gelten für folgende mit „Exit Adventures“ abgeschlossene Verträge:

3.1.1 direkte Buchung eines Spiels

3.1.2 Kauf eines Geschenkgutscheins

3.1.3 Teilnahme am Spiel

3.2 Mit dem jeweiligen Vertragsabschluss willigt der Kunde in die Geltung der AGB ein. Davon abweichende Vereinbarungen gelten nur, wenn diese schriftlich getroffen wurden.

3.3 Sollten einzelne Teile der AGB ungültig sein, behält der Rest dennoch seine Gültigkeit.

4. Vertragsabschluss

4.1 Sobald eine direkte Buchung des Spiels oder eine Bestellung eines Geschenkgutscheines durch den Kunden mit Hilfe des Bestätigungslinks vollendet und dies von „Exit Adventures“ bestätigt wird, kommt der jeweilige Vertrag verbindlich zu Stande. (Dies betrifft die Verträge nach 3.1.1 und 3.1.2)

4.2 Sollte mit einem Teilnehmer kein Vertrag nach Punkt 3.1.1 zu Stande kommen (z.B. weil ein anderer Teilnehmer die Buchung vorgenommen hat), führt seine Teilnahme an den von „Exit Adventures“ erteilten  Instruktionen vor Spielstart, spätestens aber seine Spielteilnahme, zum Vertragsabschluss (dies betrifft die Verträge nach Punkt 3.1.3). Dies gilt selbstverständlich nur, wenn „Exit Adventures“ zumindest schlüssig ihr Einverständnis zur Spielteilnahme der betreffenden Person erklärt.

5. Teilnahmegebühr und Bezahlung

5.1 Die Höhe der Teilnahmegebühr ist auf der Website ersichtlich.

5.2 Die Teilnahmegebühr kann entweder online mittels PayPal, Überweisung oder Kreditkarte oder durch Barzahlung, EC-Karte, Kreditkarte oder durch Einlösung eines Geschenkgutscheins (mit entsprechend hoher Gutscheinsumme) vor Ort geleistet werden.

5.2.1 „Exit Adventures“ gibt keine Garantie auf die Verfügbarkeit folgender Zahlungsmethoden: Kreditkarte und EC-Karte vor Ort.

6. Teilnahmebedingungen

6.1 Teilnahmeberechtigt sind Personen ab Vollendung des 10. Lebensjahres. Personen, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein.

6.2 Personen, deren psychischer und/oder physischer Zustand einer gefahrlosen Teilnahme an der Dienstleistung entgegenstehen (z.B. Alkoholisierung), dürfen nicht teilnehmen. Bereits bei einem derartigen Verdacht darf ihnen die Teilnahme verweigert werden. Die Teilnahmegebühr wird dann trotzdem fällig und nicht rückerstattet. Teilnehmer und Kunden sind verpflichtet, „Exit Adventures“ vor Spielantritt über derartige Umstände aufzuklären.

6.3 Alle Teilnehmern müssen bis spätestens 15 Minuten vor Spielbeginn vor Ort sein.

6.4 Das Spiel beginnt spätestens 5 Minuten nach dem vereinbarten Spielbeginn. Sofern zu diesem Zeitpunkt die Teilnehmer nicht bereit sind, kann das Spiel nicht beginnen. Eine Erstattung der Teilnahmegebühr ist dann nicht möglich.

6.5 Die Teilnahme am Spiel erfolgt auf eigene Gefahr.

7. Stornierung

7.1 Eine Stornierung der gebuchten Dienstleistung, ohne dass die volle Teilnahmegebühr anfällt, ist bis 48 Stunden vor Spielbeginn möglich. Später ist eine Stornierung auch dann nicht möglich, wenn sie durch wichtige Gründe, die in der Sphäre des Kunden liegen, bedingt ist.

7.2 Die Stornierung ist nur gültig, bei Verwendung des versendeten Stornierungslinks oder per E-Mail an info@exit-adventures.de.

7.3 Buchungen, welche innerhalb von 48 Stunden vor Spielbeginn getätigt wurden, können nicht storniert werden.

8. Haftungsausschluss von „Exit Adventures“

8.1 Am Austragungsort der angebotenen Dienstleistung ist „Exit Adventures“ verpflichtet den Teilnehmern eine kurze Einweisung zu geben und den Teilnehmern die Spielregeln zu übergeben. Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Spielregeln vor Beginn des Spiels zu lesen, zur Kenntnis zu nehmen und diese zu unterzeichnen. „Exit Adventures“ kann nur denjenigen Spielern den Zugang zum Spiel gewährleisten, die den Spielregeln zustimmen und diese mit ihrer Unterschrift bestätigen.

8.2 Die Spielregeln befinden sich in der Anlage 1 der vorliegenden AGB.

8.3 „Exit Adventures“ stellt den Teilnehmern keine Gegenstände, Einrichtungen, Informationen zur Verfügung und gibt keine Anregungen, die zu einem gesundheitsgefährdenden Verhalten der Teilnehmer führen oder sonstige Schäden verursachen könnten. Für Verletzungen, eventuelle Fehler oder sonstige Schäden, die die Teilnehmer selbst verschulden übernimmt „Exit Adventures“ keine Haftung.

8.4 „Exit Adventures“ übernimmt keine Haftung für unabwendbare Ereignisse, die außerhalb des mittelbaren und unmittelbaren Einflussbereiches von „Exit Adventures“ liegen und die Leistungserbringung beeinträchtigen oder unmöglich machen (wie z.B. Seuchen, Krieg, Terrorismus, Streik, Naturkatastrophen, höhere Gewalt).

8.5 Für Ereignisse, die zur Behinderung oder Beeinträchtigung der Leistungserbringung führen und auf die Eigenheiten des Internets zurückzuführen sind, wie Einschränkung des Datenverkehrs, technische Ausfälle oder sonstige Umstände, die mit der Verwendung des Internets einhergehen, übernimmt „Exit Adventures“ keine Haftung.

8.6 Für den Fall, dass der Teilnehmer zwar die Spielregeln zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat, diese jedoch nicht beachtet oder nicht einhält (z.B. alkoholisierter/berauschter Zustand, ungebührliches Verhalten) und sich selbst oder Dritte schädigt, übernimmt „Exit Adventures“ keine Haftung.

8.7 Für die Verschlechterung des Gesundheitszustandes des Teilnehmers, sonstige Gesundheitsschäden oder Unfälle (z.B. Unwohlsein, Ohnmacht, Herzattacke, Klaustrophobie, Panikattacke, Asthma usw.) übernimmt „Exit Adventures“ keine Haftung.

9. Haftung des Teilnehmers

9.1 Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er die Spielregeln verstanden hat und am Spiel auf eigene Verantwortung teilnimmt und für sämtliche Schäden haftet, die er im Spielzimmer verursacht.

10. Geheimhaltungspflicht

10.1 Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Lösung sowie Teillösungen und sonstige Details des Spiels geheim zu halten. Die Weitergabe an Dritte darf ausschließlich nach vorheriger schriftlicher Einverständniserklärung durch „Exit Adventures“ erfolgen.

11. Sonstige Bestimmungen

11.1 Erklärungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Die Parteien nehmen zur Kenntnis, dass zur Einhaltung der Schriftform der Versand per Email genügt.

11.2 Verbraucherbeschwerden müssen schriftlich an die Adresse Exit Adventures, Merkurstraße 23, 67663 Kaiserslautern erfolgen.

11.3 Für alle sonstigen Fragen, die diese AGB nicht regelt, gelten die Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland.

11.4 „Exit Adventures“ ist berechtigt das Spiel auszusetzen – oder auch ohne gesonderte Benachrichtigung – einzustellen. Für Schäden, die aus der Aussetzung oder Einstellung des Spiels entstehen, übernimmt Exit Adventures keine Haftung.

11.5 Mit der Buchung bestätigt der Teilnehmer, dass er die AGB gelesen hat, den Inhalt vorbehaltlos verstanden hat und sich an diese uneingeschränkt hält, ferner die Datenschutzbestimmungen anerkennt, sowie sich mit der Verwaltung seiner persönlichen Daten, die er bei der Buchung angibt, einverstanden erklärt.

12. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

12.1 Die Bestimmungen der vorliegenden AGB treten ab dem 12. Juli 2013 in Kraft und gelten bis auf Widerruf, bzw. bis zum Inkrafttreten einer Änderung.

12.2 Anlage 1 zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthält die Spielregeln.

13. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

13.1 „Exit Adventures“ behält sich das Recht vor in begründeten Fällen die AGB zu modifizieren. Die Änderung der AGB veröffentlicht Exit Adventures mindestens 8 Tage vor Inkrafttreten auf seiner Website (www.exit-adventures.de). Im Falle der Änderung der AGB nach einer Buchung holt sich „Exit Adventures“ das Einverständnis des Teilnehmers ein, sofern die Leistungserbringung auf Grundlage der geänderten AGB erfolgt. Eine kurzfristige Änderung der AGB erfolgt nur dann, wenn Fehler korrigiert werden, die Änderung zugunsten des Verbrauchers erfolgt oder gesetzliche Vorschriften dies erfordern.

Anhang 1:

Spielregeln

  1. Alle Kunden und Teilnehmer sind verpflichtet, folgende Spielregeln einzuhalten und Hinweise zu beachten:
  2. Irreversiblen Veränderungen im und am Raum sind verboten.
  3. Keine der Aufgaben erfordert es, dass der Kunde sich irgendwelcher Gefahr aussetzt.
  4. Keine der Aufgaben erfordert die Anwendung roher Gewalt.
  5. Keine der Aufgaben beinhaltet die Zerstörung von Dingen. Sollte etwas im Raum beschädigt werden, muss der Schädiger den Schaden ersetzen.
  6. Das Spiel wird überwacht durch Videokameras und Mikrofone, die in den Räumen installiert sind. Mit der Teilnahme am Spiel erklärt der Kunde sich damit einverstanden.
  7. Den Anweisungen der Mitarbeitern von „Exit Adventures“ ist Folge zu leisten.
  8. Die Missachtung von Anweisungen der „Exit Adventures“ -Mitarbeiter, der Spielregeln oder der hier gegebenen Hinweise führt zum sofortigen Ausschluss vom Spiel. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall nicht rückerstattet.
  9. Rauchen ist während des gesamten Aufenthaltes in den Räumlichkeiten untersagt.
  10. Foto- und Videoaufnahmen im Spielzimmer sind nicht gestattet.
  11. Hunde und andere Haustiere dürfen nicht in das Spielzimmer mitgenommen werden.